Menü

Kirche St. Leonhard

Kirchen, Kapellen, Religiöse Zentren

Von volkstümlicher Kraft ist die Kirche von St. Leonhard. An Leonhard, den Patron von Vieh und Gefangenen, erinnert die schwere Kette, die sich anderthalbmal um das gesamte Gotteshaus schlingt. 1194 geweiht, wurde die Kirche um 1430 neu gestaltet, im 18. Jahrhundert barockisiert. An den Barock und die Schaffensfreude von Baumeister Tangl, zugleich Vorstand des Priesterseminars, erinnert der reiche Deckenstuck aus Franz Singers Werkstatt (um 1770). An die jüngere Geschichte mahnen die Fresken von Toni Kirchmair: um 1920 entstanden, deuten sie St. Leonhard zum Patron der Gefangenen und Gefallenen des Ersten Weltkriegs.

Registrieren Sie sich und verpassen Sie keine News & Events in Brixen

oder

Mit Email registrieren

  Bereits registriert? Zum Login

Vorteile einer Registrierung

  • Merkliste mit all Ihren Lieblingsseiten
  • Erhalten Sie aktuelle Angebote
  • Informationen zu Events in Brixen
  • Tagesmenü Ihrer Lieblingsrestaurants